Blogparade: Naturmomente zur Entspannung – Meine liebsten Orte und Tipps für mehr Balance im Alltag

Erde an den Händen, den Duft von Morgentau in der Nase oder die ersten Sonnenstrahlen, die sich durch die Wolkendecke kämpfen: All das sind wunderbare Kraftmomente für mich, die mir helfen meinen Alltag etwas entspannter zu sehen und der Hektik zu entfliehen. Ich halte gerne inne, wenn ich in der Natur unterwegs bin. Spüre das Gras unter meinen Füßen im Sommer oder lausche dem Herbstlaub im Wald, wenn der Wind es von den Bäumen schüttelt.

Naturmomente als Energiespender: Die Blogparade

Unser Alltag ist mitunter hektisch, laut und fordert viel unserer Aufmerksamkeit. Wir fühlen uns ausgelaugt und fallen Abends meist nur noch todmüde ins Bett oder auf die Couch. All diese Anforderungen belasten uns nicht nur körperlich, sondern auch unser Geist muss die Ereignisse ausbalancieren und sich für den neuen Tag wappnen. Stehen wir ständig unter Strom, geraten wir aus der Balance und die ersten Stresssymptome kommen zum Vorschein.

Wie können wir uns also mit der Kraft der Natur wieder aufladen? Welche Strategien helfen uns, stürmische Phasen zu überstehen? Was hilft dir, um wieder deine Balance zu finden?

Teilen wir unsere Erfahrungen: Inspirierende Naturmomente, versteckte Kraftorte, Gedanken und Methoden, die dir dabei helfen in deiner Balance zu bleiben. Lass uns Geschichten und Erfahrungen zusammentragen und uns gegenseitig inspirieren.

Gemeinsam finden wir unseren ganz persönlichen Rückzugsort in der Natur … ganz nah bei uns. So naheliegend, dass wir ihn kaum bemerken.

Hier ist der Aufruf zu meiner Blogparade #KraftausderNatur

Der Hintergrund dieser Blogparade: Judith Peters ruft einmal im Jahr dazu auf, eine eigene Blogparade zu starten und viele Blogger*innen folgen diesem Aufruf. So auch ich 😅.

Also lass uns in vielen Artikeln Tipps und Erfahrungen zusammentragen: Wie nutzt du die Kraft der Natur, um Energie zu tanken? Welche Naturerlebnisse haben für dich Priorität? Was hast du probiert und was hat funktioniert? Wer profitiert noch von deinen naturnahen Auszeiten? Weitere Fragen, um deine Inspiration anzuregen, habe ich dir noch weiter unten aufgelistet.

👉🏻 Schreibe nun deinen eigenen Beitrag zu meiner Blogparade #KraftausderNatur.

In meinem Artikel zur Blogparade teile ich mit dir 10 Tipps, wie du die Natur zur Entspannung nutzen kannst.

Wie funktioniert die Blogparade?

  1. Du schreibst einen Blogartikel darüber, was „Kraft aus der Natur“ für dich bedeutet, was du für dich tust und warum dir das wichtig ist. Einen kleinen Leitfaden mit Fragen habe ich dir weiter unten aufgeschrieben. Gerne kannst du dazu auch einen Podcast oder ein Video aufnehmen, ganz wie du magst 😉
  2. In deinem Beitrag erwähnst du meine Blogparade und verlinkst auf diesen Artikel. So erfahren deine Leser von meinem Aufruf und machen vielleicht auch noch mit.
  3. Wenn dein Artikel fertig ist, schreibst du hier unter meinem Text einen Kommentar und verlinkst deinen Beitrag zum Thema. So verpasse ich deinen Beitrag nicht und du landest in meiner Zusammenfassung, die ich am Ende der Blogparade schreiben werde. Natürlich mit Link auf deinen tollen Beitrag ☺
  4. Wenn du deinen Artikel über Social Media teilst, erwähne mich gerne mit meinen Account @victoriahirschde und den Hashtag #KraftausderNatur.

Die Blogparade läuft bis zum 12. November 2023 und im Anschluss werde ich ein kleines Best-of aller eingereichten Blogartikel dieser Blogparade veröffentlichen. Also vergesse nicht deinen Blogartikel unten in den Kommentaren zu posten 😉.

Inspirationsfragen zur Blogparade

  • Welche Rolle spielt Natur in deinem Alltag? Hast du einen Garten/Balkon/Lieblingszimmerpflanzen?
  • Was war der perfekte Moment in der Natur bisher für dich, wo die Welt einen kurzen Augenblick stehen geblieben ist? Vielleicht ein besonderer Sonnenuntergang oder eine Tierbegegnung? Erzähle mir davon!
  • Gibt es einen Ort in der Natur, den du immer wieder aufsuchst? Einen Baum, Fluss, See oder einen Berg? Warum ist dieser Ort besonders für dich?
  • Welche Naturgeräusche entspannen dich? Ist es wie bei mir das Blätterrauschen oder doch eher der Wind der um deine Ohren pfeift? Oder ist es die vollkommene Stille, die in der Dämmerung herrscht?
  • Wie integrierst du Naturmomente in deinen Alltag, auch wenn du wenig Zeit hast?
  • Wie hat dir die Natur schon in besonders hektischen oder emotionalen Phasen Kraft und Energie geschenkt?
  • Hat sich deine Beziehung zur Natur im Laufe deines Lebens verändert? Fandest du Wandern als Kind total langweilig und jetzt bist du ständig in deinen Wanderstiefeln unterwegs?
  • Hast du ein schönes Buch/Gedicht/Lied, welches deine Beziehung zur Natur beschreibt?
  • Wie beeinflusst die Natur deine Kreativität? Hast du tolle Ideen in der Natur und willst direkt loslegen, wenn du wieder zu Hause bist?
  • Was hat die Natur dich bisher gelehrt? Vielleicht achtsamer zu sein? Geduldiger? Oder hat sie dich gelehrt, zu vertrauen?
  • Welche Tipps hast du, die du mir bzw. meinen Lesern weitergeben kannst?
  • Was wünschst du dir für unsere Natur? Was möchtest du dort noch erleben?

Ich bin schon ganz gespannt, von deinen Erlebnissen zu lesen und deine Tipps zu teilen. Jeder sieht die Natur doch auf eine andere Weise und nutzt sie auch ganz unterschiedlich, um sich zu regenerieren oder vom Alltag abzuschalten.

Schreibe gerne eine Kurzzusammenfassung deines Beitrages in meinem Kommentarbereich, wenn du deinen Beitrag verlinkst. Hier noch mal der Hashtag: #KraftausderNatur

Ich wünsche dir viel Spaß beim Gedanken sortieren, deinen Momenten in der Natur und natürlich beim Schreiben. Ich freue mich, von dir zu lesen!

Deine

Teile diesen Blogartikel!

Victoria-Hirsch-Ernährungsberatung_4

Hallo, ich bin Victoria!

Ich begleite berufstätige Mütter und Väter in Entspannungs- und Ernährungskursen dabei, ihre Balance im Familienalltag wiederzufinden.

Ich bin davon überzeugt, dass eine gesunde Balance aus Familie, Job und Selbstfürsorge sowie der bewusste Umgang mit der eigenen Gesundheit und Ernährung dabei helfen können, körperliche und geistige Herausforderungen zu meistern.

Victoria-Hirsch-Ernährungsberatung-Kuerbis_2

Newsletter

Du möchtest mehr über meine Themen Entspannung & gesunde Ernährung erfahren?

Dann trage dich jetzt in meinen Newsletter ein und erhalte alle neuen Informationen immer automatisch in dein E-Mail-Postfach!

Meine Angebote

Ich biete Kurse zu den Themen Entspannung, autogenes Training, progressive Muskelentspannung, Yoga & Meditation an.

Auf individueller Basis biete ich eine persönliche Ernährungsberatung an, mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit, Allergien & Unverträglichkeiten sowie Ernährungsumstellung.

22 Antworten

    1. Liebe Grit, vielen lieben Dank für deinen Beitrag zu meiner Blogparade. So etwas Ähnliches wie Forest-Training mache ich sogar. Mein Mann und ich nehmen regelmäßig an Hindernisläufen im Wald teil… da geht es auch über Stock, Stein und Baumstamm 😅. Ein wirklich toller Artikel mit vielen Tipps, was uns die Natur so zu bieten hat. Ich wünsche dir einen schönen Herbst. LG Victoria

    1. Liebe Maria, vielen lieben Dank für deine wunderschönen Kraftorte in der Natur. Am Aartalsee war ich als Kind sehr oft, weil meine Großeltern in der Nähe gewohnt haben. Ein so schöner See und vor allem mit Kindern wirklich toll. Den werde ich mir als Ausflugsziel im nächsten Sommer mal merken. Danke für das kleine Erinnerle 😉. LG Victoria

    1. Liebe Alex, vielen lieben Dank für deinen wirklich tollen Artikel. Ich kenne die langen Wanderungen als Kind nur zu gut 😅 Meine Eltern sind mit mir und meinem Bruder im Urlaub auch immer durch die Gegend gewandert und wir fanden es mega nervig 😅 Heute liebe ich es 😍. Ich wünsche dir noch einen ganz tollen Herbst. Liebe Grüße Victoria

  1. Moin Vanessa,
    vielen lieben Dank zu dem Aufruf dieser Blogparade. Ein wirklich schönes Thema hast du dir da ausgesucht.

    Gerne habe ich mich beteiligt. In meinem Beitrag „Meine magischen Naturmomente: Wo die Welt einen Augenblick stillsteht“ geht es darum:

    “ Stell dir vor, du stehst im Wald und hörst nur das Rauschen der Blätter und das Zwitschern der Vögel. Die Welt um dich herum scheint für einen Augenblick stillzustehen und du bist eins mit der Natur. In meinem Artikel „Meine magischen Naturmomente: Wo die Welt einen Augenblick stillsteht“ entführe ich dich in eine Welt voller Anmut und Schönheit. Erfahre, wie du durch den Tanz der Schmetterlinge oder den Klang des Meeres die Magie in den kleinen Dingen entdecken kannst. Lass dich von Sternenklaren Nächten und funkelnden Wunderwelten verzaubern und finde Ruhe im Einklang mit den Jahreszeiten. – Und wer weiß, vielleicht wirst du schon bald selbst ein Teil dieser zauberhaften Naturmomente sein.“

    Neugierig auf die Ausführungen und passende Fotos? Dann hier entlang:
    https://gedankenteiler.blog/magische-naturmomente/

    Bis gleich!

    Liebe Grüße
    Rosi

    1. Liebe Rosi, vielen lieben Dank für deinen wirklich wundervollen Artikel! Du hast die Magie der Natur wirklich toll beschrieben und ich kann dir in jedem Punkt nur beipflichten. Ich liebe es auch im Wald unterwegs zu sein und ich kann völlig verstehen, warum viele Menschen völlig fasziniert von diesem Stück Natur sind. Viele Grüße Victoria

    1. Liebe Marianne, vielen Dank für deinen tollen Artikel. Die Idee, meine Klangschale mal mit in den Wald zu nehmen, werde ich direkt ausprobieren 😉. Bei einem meiner vielen Fortbildungen gab es im Wald eine kleine Station mit Musikinstrumenten aus dem Wald. Das war auch ein tolles Klangerlebnis. Die vielen verschiedenen Hölzer und Steine mal genauer unter die „Ohren“ zu nehmen. Das tolle war, dass man die Musik im ganzen Wald hören konnte und immer genau wusste, wann jemand die Instrumente entdeckt hatte. Ich wünsche dir noch ein tolles Wochenende. Liebe Grüße Victoria

    1. Hallo Roland, vielen lieben Dank für deine wirklich tolle Liste und vor allem den wunderschönen Bildern der Seen in den Bergen. Sie sind wirklich traumhaft… da möchte ich am liebsten direkt meine Wandersteifel anziehen und losziehen. LG Victoria

  2. Eine tolle Idee für eine Blogparade 🙂 Ich habe versucht, meinen aktuellen Blogbeitrag an das Thema so weit wie möglich anzupassen, vielleicht gefällt er dem einen oder anderen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert