Nachhaltigkeit - Ernährung - Küchenalltag

Mein Monatsrückblick Juli 2022: Hitzewelle und Spaß im Wasser

Piratenschiff im Playmobil Funpark

Wahnsinn… da ist der Juli auch schon vorbei und bald ist schon Weihnachten.

Wir haben den Juli meist am Wasser oder drinnen im Haus verbracht. Einen Ausflug gab es in den Playmobil Funpark und ins Schwimmbad zu Oma & Opa. Mein Großer hat dann auch nochmal ein paar Tage bei Oma & Opa Urlaub gemacht und wir hatten ein bisschen Zeit zu Dritt mit unserer kleinen Tochter. Der Flohmarkt im Juli war leider ein Reinfall und die Hitze hat uns ganz schön zu schaffen gemacht.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen!

Familienausflug in den Playmobil Funpark

Mein Großer hat sehnsüchtig darauf gewartet: unseren Familienausflug in den Playmobil Funpark nach Zirndorf in Bayern.

Eigentlich wollten wir direkt um 9 Uhr ankommen, wenn der Park öffnet, allerdings hat uns dann ein Stau auf der A3 einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Kinder haben das super im Auto überbrückt und dann konnten wir mit einer Stunde Verspätung den Park endlich erkunden.

Für uns war es schon der dritte Besuch im Park, denn wir sind vom Konzept, dem Aufbau und allem wirklich begeistert. Es gibt keine klassischen Fahrgeschäfte wie in vielen anderen Freizeitparks, sondern viel zum Klettern, Rutschen, Erklimmen und Erkunden. Von Baumhäusern mit Dinos über das Piratenschiff zu den Meerjungfrauen, der Polizei und dem Wilden Westen ist wirklich alles vertreten, was das Herz eines Kindes höher schlagen lässt.

Du kannst Deine Verpflegung in den Park mitbringen (Brote, Obst etc.) und Dir Mittags an einem der vielen Stände etwas Leckeres zu essen holen. Wir sind Stammgäste beim Burger-Stand im Wilden Westen und lassen uns dort die Süßkartoffel-Pommes schmecken.

Viel Zeit haben wir diesmal an den zahlreichen Wasserspielplätzen im Park verbracht. Das Wasser ist dort nicht tief und somit brauchst Du keine Angst haben, dass sich Deine Kinder in Gefahr bringen. Es gibt Eimer und Playmobilspielzeug zum Spielen und ganz viele Schleusen, Wasserfälle und Becken zum Ausprobieren. Meine Kinder hätten dort wirklich noch einige Stunden verbringen können.

Ich kann einen Ausflug dorthin wirklich nur empfehlen und Du kannst es schön mit einem Wochenend-Besuch von Nürnberg oder auf der Fahrt in den Urlaub verbinden.

Ernüchternder Hof-Flohmarkt

Ich war motiviert und vorbereitet. Alles war fein säuberlich etikettiert und im Hof sichtbar aufgestellt. Schuhe, Babyklamotten, Spielzeug, Kinderwagen, Fahrrad, Wippe etc. Alles was man so für Baby oder Kleinkind benötigt hatte ich da. Allerdings war die Resonanz am Flohmarkt eher ernüchternd. Lag es am Wetter? War es zu heiß? Waren die Leute eher im Schwimmbad? Werden Kindersachen nicht mehr gekauft? Ich weiß es nicht.

Ich hatte am Ende einen Gewinn von 65 Euro und stand dafür den ganzen Tag draußen im Hof und hatte natürlich vorher alles vorbereitet und musste alles auch wieder entsprechend in den Keller verräumen. Also eine eher magere Ausbeute für die ganze Arbeit.

Im September haben wir nochmal einen Kinderflohmarkt vom Kindergarten aus und ich hoffe, dass ich dann mehr Sachen loswerde, die ich nicht mehr benötige. Den Platz im Keller kann ich gut gebrauchen.

Die erste Hitzewelle überstanden

Es wurde heiß… sehr heiß! Das Thermometer kletterte bei uns an die 40 Grad-Marke und das ist wirklich NICHT meine Wohlfühl-Temperatur. Die liegt bei lauen 26 Grad und leichter Bewölkung.

Unsere Strategie bei solchen Hitzewellen:

  • Früh Morgens Lüften
  • Klappläden schließen
  • kaltes Essen
  • den Tag möglichst drin verbringen
  • Aktivitäten in die Randzeiten verlegen

Der einzige Vorteil bei solcher Hitze ist, dass die Wäsche auf der Leine quasi von alleine trocknet und ich sie nach einer halben Stunde wieder abhängen kann. Ansonsten habe ich abends immer dicke Beine bekommen und konnte mich wirklich zu nichts aufraffen. Es war einfach viel zu warm.

Für den August wurden auch schon wieder die nächsten Hitzewellen angekündigt und ich sehne schon den Herbst herbei, der ist nämlich meine liebste Jahreszeit.

Blogartikel im Juli

Review aus meinem Juni-Rückblick

  • Ich starte ab 1. September in einen neuen Teilzeit-Job. Wo verrate ich Dir erst später
  • Über unseren Ausflug in den Playmobil Funpark habe ich oben viel geschrieben
  • Das Dorffest war sehr schön. Ich war freitags mit meinen Eltern dort und mein Mann ist dann am Samstag mit meinem Bruder und Bekannten losgezogen. So hatten wir beide etwas davon und konnten uns mal wieder mit vielen Leuten aus unserem Ort unterhalten.
  • Am 15. Juli war die Abschiedsfeier von unserem Sohn im Kindergarten. Jetzt geht er noch bis Mitte August in den Kindergarten und dann steht auch schon die Einschulung im September im Kalender.

Was sonst noch so los war im Juli

Das erwartet mich im August

  • Ausflug ins Taunus Wunderland
  • Ich besuche eine Arbeitskollegin
  • Fahrt mit dem Museumszug
  • Geburtstagsfeier bei unseren liebsten Freunden
  • Zwei Wochen mit beiden Kids zu Hause

Teile diesen Blogartikel!

Teile diesen Artikel:
Frau mit Kaffeetasse vor Küchenzeile mit weißem T-Shirt

Hallo, ich bin Victoria!

Als Expertin für gesunde & nachhaltige Ernährung unterstütze ich Dich & deine Familie dabei, eine ausgewogene Ernährung im Familienalltag umzusetzen.

1:1 Ernährungsberatung

Deine Kinder essen gefühlt jeden Tag das Gleiche und du bist von den Erwartungen an eine gesunde Ernährung überfordert?

Eine individuelle Beratung geht genau auf die Wünsche, Vorlieben und private Situation deiner Familie ein und kann somit punktgenau die Unterstützung bieten, die du dir wünschst.

Vorträge

Ihr fühlt euch im Kindergarten oder der Schule mit dem Thema Ernährung allein gelassen und möchtet Unterstützung, um die bestmögliche Betreuung zu gewährleisten?

Vorträge helfen dabei einzelne Ernährungsthemen besser zu verstehen und für sich individuell einzuordnen. Jeder Teilnehmer kann die Informationen, die ihn interessieren, mitnehmen und im Alltag umsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.