FÜR DICH: Sichere dir jetzt meine Vorlage "So bringst du Ordnung in deine Rezeptsammlung"

Nachhaltigkeit  Ernährung  Küchenorganisation

Nachhaltigkeit

Ernährung

Küchenorganisation

Schneidbretter: Holz und Plastik im Vergleich

Frau mit zwei Schneidbrettern sitzt am Tisch

Schneidbretter aus Holz sind unhygienisch! Dieser Mythos hält sich sehr hartnäckig in der Küchenwelt. Schneidbretter aus Plastik werden als sauberer Ersatz für die ollen Holzbretter angepriesen und finden sich in vielen Formen und Farben in der Küche wieder.

Doch ist das wirklich so? Sind Schneidbretter aus Plastik weniger mit Keimen belastet als ihre Verwandten aus Holz?

Genau dieser Frage möchte ich in diesem Blogartikel auf den Grund gehen.

Doch vorneweg noch ein kleiner Hinweis: Egal ob du dich für Schneidbretter aus Holz oder Plastik entscheidest, du solltest auf alle Fälle feste Bretter für bestimmte Lebensmittel haben:

  • Fleisch
  • Gemüse/Obst
  • Brot

Gerade ein separates Brett für Fleisch und Fisch ist sehr wichtig, da du somit verhinderst, dass gefährliche Keime sich vom Fleisch auf andere Lebensmittel übertragen. Du solltest nie ein Brett zuerst für rohes Fleisch und anschließend für Obst oder Gemüse nutzen. Kennzeichne dir am besten ein Brett und nutze es nur zum Schneiden von Fleisch oder Fisch und nicht für andere Lebensmittel.

Schneidbrett aus Holz

Schneidbretter aus Holz sehen nicht nur schick aus, sondern haben, je nach Holzart, auch eine antibakterielle Wirkung. Die im Holz enthaltene Gerbsäure sorgt dafür, dass Keime in den feinen Rillen abgetötet werden. Zum anderen können Holzbretter die feinen Rillen, die vom Schneiden verursacht werden, durch Aufquellen wieder ausgleichen und haben so eine längere Lebensdauer. Bei vielen Schneidbretter lassen sich die Rillen glatt schleifen und du kannst das Brett viele Jahre nutzen.

Reinigung Holzschneidbrett

Holzbretter haben in der Spülmaschine nichts verloren, sondern werden am besten mit warmen (nicht zu heißem) Wasser und Spülmittel per Hand von beiden Seiten abgespült. Zu hohe Temperaturen und Spülmaschinenreiniger lassen das Holz rissig werden und es geht schneller kaputt. Lass deine Bretter auf der Spüle immer richtig gut abtrocknen, da die meisten Keime nicht trocknungsresistent sind und dein Brett sich im Schrank nicht verzieht. Du kannst dein Brett auch mit natürlichen Mitteln wie Salz, Essig oder Soda reinigen. Bürste das Reinigungsmittel ins Brett ein und lass es 15 Minuten einwirken. Danach einfach mit warmen Wasser abspülen und fertig.

Desinfektion Holzschneidbrett

Mikrowelle: Wenn du sicher alle Keime auf deinem Brett abtöten willst, dann stecke das Brett in die Mikrowelle. Auf hoher Stufe eingestellt, zerstören die Mikrowellen die Keime innerhalb von Minuten.

Salz & Zitrone: Für eine umweltfreundliche Desinfektion eignet sich eine halbe Zitrone und etwas Salz. Einfach das Holz vom Schneidbrett mit der Zitrone einreiben und dann mit einer Schicht Salz bedecken. Nach 15 Minuten nochmal mit der halben Zitrone das Salz ins Brett einreiben und anschließend mit Wasser abspülen. Schon haben Keime auf deinem Holzbrett keine Chance.

Wenn du deinen Schneidbrettern aus Holz etwas Gutes tun willst, dann öle sie ab und zu mit einfachem Speiseöl ein. So bleibt die Oberfläche geschmeidig. Sollte dein Schneidbrett trotz aller Pflege nach ein paar Jahren große Risse oder sogar komplett gebrochen sein, kannst du es komplett recyceln.

Holzbretter sind, entgegen mancher Meinungen, nicht unhygienischer als Schneidbretter aus Plastik, Glas oder Stein. Bei der Nutzung von Holzschneidbrettern schonst du deine Küchenmesser und die Messerklinge wird nicht zerstört oder stumpf. Wenn du deine Schneidbretter gut pflegst und die Tipps zur Reinigung beachtest, wirst du viele Jahre Freude an ihnen haben.

Frau schneidet Lauch auf Holzbrett mit großem Messer
Holzbretter schonen die Klinge von deinem Messer

Schneidbrett aus Plastik

Schneidbretter aus Kunststoff haben den Vorteil, dass sie ohne Probleme in der Spülmaschine zu reinigen sind. Sie sind besonders gut geeignet für Lebensmittel, die intensiven Gerüche abgeben oder färbende Eigenschaften haben, wie zum Beispiel Rote Bete.

Plastikschneidbretter haben den Nachteil, dass sich in den Rillen schnell Bakterien reinsetzen und somit auf andere Lebensmittel übergehen können. Selbst nach intensiver Reinigung sind einige Keime in den Rillen noch nachweisbar und halten sich hartnäckig. Solltest du eine Mikrowelle besitzen, kannst du dein Schneidbrett auf höchster Stufe für ein paar Minuten darin desinfizieren.

Plastikbretter lassen sich nicht abschleifen, wie Bretter aus Holz, und müssen daher schneller ausgetauscht werden, wenn tiefe Rillen entstanden sind. Mir persönlich ist es auch schon passierte, dass ich ein Stück von meinem Plastikschneidbrett im Essen gefunden habe. Auch keine schöne Erfahrung. Wenn dein Schneidbrett aus Kunststoff zu tiefe Rillen aufweist und sich das Plastik löst, musst du es wegwerfen.

Plastikschenidbrett in Grün mit tiefen Rillen
Tiefe Rillen im Plastikschneidbrett

Vor- und Nachteile

In der folgenden Übersicht habe ich dir nochmal die Eigenschaften der Schneidbretter aufgelistet. So siehst du auf einen Blick, welche Vor- und Nachteile ein Schneidbrett aus Holz oder Plastik hat.

HolzbrettPlastikbrett
Spülmaschinenfest
leichte Reinigung
Antibakteriell
Desinfektion Mikrowelle
Sanft für Messer
kann abgeschliffen werden
Recyclebar
Vor- und Nachteile von Schneidbrettern

Schneidbrett aus Glas oder Stein

Von Schneidbrettern aus Glas oder Stein solltest du Abstand nehmen. Das harte Material ist zwar leicht zu reinigen, lässt deine Messer allerdings sehr schnell stumpf werden. Bretter aus Marmor müssen zudem immer per Hand gespült werden, da sie die hohen Temperaturen in der Spülmaschine nicht vertragen.

Welches Schneidbrett ist jetzt besser?

In deiner Küche kannst du Schneidbretter aus Holz oder Plastik verwenden. Das ist Geschmackssache. Den Mythos, dass Schneidbretter aus Holz unhygienischer sind, als Bretter aus Plastik wurde in vielen Studien widerlegt. Je nach Holzart sind einige sogar antibakteriell und somit, bei richtiger Reinigung und Pflege, keimfrei. Wichtig ist die intensive Reinigung nach der Verarbeitung von rohem Fleisch, Fisch oder Eiern, da hier die größte Gefahr von Bakterien für dich besteht. Nutze am besten immer ein Brett für tierische Produkte und die anderen Bretter dann für Obst, Gemüse und Brot.

Wovon ich dir abrate, sind Schneidbretter aus Glas oder Stein. Sie sind schön zum Anrichten auf dem Tisch, aber mit einem Messer solltest du diesen Brettern fern bleiben.

Kürbis, rote Zwiebel, Rosenkohl liegen auf einem Holzbrett mit einem Holzkochlöffel

So geht es weiter …

Du findest das ganze Thema Ernährung in Kombination mit Nachhaltigkeit spannend und möchtest mehr erfahren? Dann stöber gerne durch meine vielen anderen Blogartikel oder abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten mehr.

Du möchtest einen nachhaltigeren Küchenalltag und deine Ernährung gesund & nachhaltig gestalten? Schreibe mir gerne eine Nachricht oder buche direkt einen Kennenlerntermin.

Teile diesen Blogartikel!

Victoria-Hirsch-Ernährungsberatung_4

Hallo, ich bin Victoria!

Als Expertin für gesunde & nachhaltige Ernährung unterstütze ich Dich & Deine Familie in den ersten Schritten. Mit mir an Deiner Seite wird die Umsetzung einer ausgewogenen Ernährung im Familienalltag ein leichtes und das auf eine nachhaltige Art und Weise.

Frau sitzt auf dem Boden mit Kuli in der Hand

Gastartikel

Du findest meine Blogartikel und meinen Schreibstil toll und könntest dir vorstellen, dass ich auch bei dir einen Artikel veröffentliche?
 
Dann kontaktiere mich gerne direkt.
Victoria-Hirsch-Ernährungsberatung_Kontakt.jpg

Zusammenarbeit

Du bist bereit deine und die Ernährung deiner Familie zu ändern und möchtest, dass ich dich auf diesem Weg begleite?

Dann schreibe mir gerne eine Nachricht und lass mich wissen, wo und wie ich dir helfen kann. Ich bin schon ganz gespannt, wie ich deinen Küchenalltag nachhaltiger & gesünder gestalten kann.

Ich freue mich, von dir zu hören.

4 Antworten

  1. Toller Beitrag 😊 wir nutzen auch hauptsächlich Holzbretter. Das einzige noch vorhandene Plastikbrett wird für Fleisch und Fisch benutzt, da es in die Spülmaschine kommt 👍🏼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Trage dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte meine Vorlage als Download.

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Informationen zu den Themen Nachhaltigkeit, Ernährung & Küchenorganisation. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.