Das wird sich 2022 in meinem Business verändern

In 2022 wird sich zeigen, ob ich das Zeug und das Durchhaltevermögen habe, ein eigenständiges Business aufzubauen oder eben nicht. Das ist wirklich eine große Sache für mich und so ein kleines bisschen Muffensausen habe ich schon. Denn es ist das Eine Zeit zu investieren, Workshops zu planen und zu launchen, Angebote auf der Website zu erstellen etc. und das Andere diese dann auch gewinnbringend zu verkaufen. Denn seien wir mal ehrlich: DAS ist mit einer der Hauptziele die ich in diesem Jahr verfolge – Geld zu verdienen!

Bloggen: mit freundlicher Unterstützung von The Content Society

Beim Design meiner Website letztes Jahr hatte ich direkt auch einen Bereich für meinen lang geplanten Blog erstellt. Endlich wollte ich richtig durchstarten und mein Wissen in vielen Artikeln teilen. Naja … Pustekuchen. Mein Fokus lag immer weiter auf den sozialen Medien und mein Blog fristete ein Dasein im Schatten.

Dies soll sich in diesem Jahr endlich ändern. Mit der Unterstützung von Judith Peters und ihrem Jahresprogramm „The Content Society“ habe ich endlich den wöchentlichen Ar***tritt der vonnöten ist, um meinen Blog mit Leben und Wissen zu füllen.

Es wird ernst: mein erster Live-Vortrag steht an

Ende Februar ist es soweit: Ich halte meinen ersten Live-Vortrag zum Thema Zucker & Austauschstoffe im Studio meiner Yogalehrerin Julia Gröninger. Aktuell bereite ich den Workshop noch vor und bin schon sehr aufgeregt und hoffe, dass alles glatt laufen wird.

Aus diesem Vortrag möchte ich dann für das 2. Halbjahr 2022 einen 4-Wochen-Online-Workshop starten und launchen. Da steht noch ein riesiger Haufen Arbeit vor mir aber ich freue mich schon richtig darauf loszulegen. Getreu meinem Jahresmotto „Progress not Perfection“ will ich diesen Workshop nicht erst rausbringen, wenn wirklich alles perfekt durchgeplant ist (dann wird das nämlich nie etwas) sondern „unperfekt“ starten und aus den ersten Workshops lernen.

Wenn du bei meinem ersten Live-Vortrag am 26. Februar 2022 um 15:30 Uhr dabei sein möchtest, kannst du dich gerne auf der Website von Julia anmelden. Dort findest du auch weitere Infos und andere tolle Specials in diesem Jahr.

Newsletter & Freebie an den Start bringen

Jeder, wirklich JEDER spricht davon, dass man im Online-Business einen Newsletter und Freebies benötigt, um erfolgreich zu sein.

Ich habe mich bisher effektiv vor dem ganzen Thema gedrückt. Allerdings möchte ich viele Menschen erreichen, mein Wissen teilen und natürlich mit meinen Angeboten auch Geld verdienen. Also steht (wahrscheinlich Mitte des Jahres) der Newsletter wieder auf meiner To-Do-Liste. Ich habe mir noch keine Gedanken darüber gemacht, ob es ein wöchentlicher, monatlicher oder vielleicht sogar nur sporadischer Newsletter wird. Ich denke das wird die Zeit bringen, wenn ich mich mit dem ganzen Thema intensiv auseinandersetze.

Netzwerk etablieren

Die Online Business University geht in diesem Jahr zu Ende und es war ein wirklich tolles Jahr mit vielen Aha-Momenten und wunderbaren Online-Events, auf die ich mich jedes Mal gefreut habe.

Doch was kommt danach?

Aktuell bin ich in den sozialen Medien schon auf der Suche nach einem Frauen/Mama-Netzwerk, dem ich mich anschließen kann. Ich hätte gerne weiterhin Unterstützung bei meinen Fragen rund um das Business und die Selbstständigkeit. Einige Netzwerke bieten gerade zu Beginn des Jahres Kennenlern-Sessions an, die ich mir anschauen werde, um zu entscheiden ob und welches Netzwerk zu mir passt.

Dieses Thema ist auch wieder ein Schritt raus aus meiner bisherigen Komfortzone und rein in die Welt der Unternehmerinnen und selbständigen Mütter da draussen.

Weiterbildung im Bereich Hauswirtschaft

Mein Ziel ist es Familien zu unterstützen eine gesunde & nachhaltige Ernährung in ihren Alltag zu integrieren und wieder mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu haben: Die Familie.

Je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige umso klarer wird mir, dass ich auch in der Familienorganisation und dem Haushalt unterstützen möchte:

  • Budgetplanung
  • Wocheneinkauf
  • Küchenhygiene
  • Vorratshaltung
  • Haushaltsroutinen
  • Küchengeräte
  • etc.

Eine Weiterbildung im Bereich Hauswirtschaft finde ich da nur passend und überlege nach dem Abschluss des letzten Schwerpunktkurses vom Ernährungsberater diesen Weg zu gehen. Ich sehe darin eine sinnvolle Ergänzung meines Angebots und bin irgendwie schon ganz euphorisch, wenn ich daran denke diese Weiterbildung zu beginnen.

Ich mit meiner Tochter in der Babytrage beim Putzen
Die Mädels bei der Hausarbeit

Ende der Elternzeit und Beginn geregelter Arbeitszeiten

Aktuell ist der Mittwochabend der einzige feste Termin in meinem Kalender, der für mein Business eingeplant ist. Das möchte ich in diesem Jahr auf alle Fälle ändern, wenn meine Tochter dann vormittags in eine Betreuung geht.

Ziel ist es, dass ich vier Tage die Woche vormittags an meinem Business arbeite und in dieser Zeit Workshops und Beratungen vor- und nachbereite sowie meinen Blog und die sozialen Medien bespiele. An maximal zwei Abenden in der Woche bin ich dann für Workshops unterwegs oder halte sie online aus meinem Homeoffice. Die restliche Zeit ist mir, meiner Familie und dem Haushalt vorbehalten … wobei der Haushalt hoffentlich den kleinsten Teil der Zeit in Anspruch nimmt.

Es wird für mich schon eine Herausforderung sein, diese Regelmäßigkeit und Routine zu etablieren, da ich bisher in meinem Angestelltenjob die Arbeitszeit vorgegeben bekommen habe. Jetzt als meine eigene Chefin muss ich mir selbst an die Nase fassen, wenn etwas nicht fertig geworden ist oder ich zu wenig Zeit mit meinen Kindern verbracht habe. Ich denke das wird ein Lernprozess, der spannend und auch fordernd für mich wird.

Schreibtisch unterm Dach
Mein zukünftiger Arbeitsplatz im Homeoffice

AGB auf den neusten Stand bringen

Ein Thema welches ich bisher auch eher „stiefmütterlich“ behandelt habe sind die AGB für mein Business.

Eigentlich ist es auch ganz einfach, denn ich muss den AGB-Kurs von Sabrina Keese-Haufs einfach nur zu Ende bearbeiten und meine AGB auf der Website veröffentlichen. Allerdings kommt in diesem Thema immer wieder die Prokrastination durch und der Haushalt ist plötzlich viel interessanter als die AGB. Ich kenne dieses Phänomen noch aus meiner Schulzeit, da war auch alles andere interessanter als die Vokabeln für Französisch.

Also heißt es in diesem Jahr den Hintern hochkriegen und dieses leidige Thema endlich zum Abschluss bringen.

Bewusst Urlaub und Auszeiten einplanen

Auch hier wurde mir bisher der Urlaub von meinem Arbeitsgeber vorgegeben: 30 Tage Jahresurlaub bitte schon Anfang des Jahres verplanen und wenn möglich nicht umplanen! Und jetzt?!? Bin ICH alleine dafür verantwortlich.

An diesen Gedanken muss ich mich wirklich erst gewöhnen: Ich darf meinen Urlaub frei bestimmen und muss mich (außer mit meinem Mann) mit niemanden abstimmen. Eigentlich schon ziemlich cool aber auch irgendwie erschreckend. Es gibt mir so ein Gefühl von Haltlosigkeit und das überfordert mich schon ein wenig. So ohne Regel, ohne Vorgabe einfach zu machen auf was ich Lust habe ist Etwas, an das ich mich erst gewöhnen muss.

Der erste Urlaub im Juni ist schon gebucht und in meinem Jahresplan eingetragen. Weitere Auszeiten stehen schonmal auf meinem Zettel, damit ich sie nicht vergesse. Ich muss einen Weg finden, hier Struktur und Ordnung reinzubringen, um am Ende des Jahres nicht völlig verloren zu sein und das Gefühl zu haben zu viel oder zu wenig gearbeitet zu haben.

Ich vor Burg Eltz in der Eifel
Familienurlaub in der Eifel

Und zum Schluss: Das Liebe Geld

Alles, was sich in diesem Jahr in meinem Business ändert, soll mir auch Geld einbringen bzw. ich kann es verändern, weil ich genug Geld verdiene.

Mein Mann und ich planen jedes Jahr unsere Finanzen und überlegen in was wir investieren können. Mein Ziel ist es, dass ich so viel verdiene in diesem Jahr wie ich Elterngeld bekommen habe. Es ist nicht der riesen Umsatz, aber wenn man die Zahl auf dem Papier vor sich sieht doch schon ein Batzen Geld. Vor allem beim Durchrechnen meiner Angebote und laufenden Kosten wird dies eine herausfordernde Aufgabe.

Wird alles geschehen?

Was ich wirklich in meinem Business umsetze und was vielleicht erst 2023 oder sogar nie erreicht wird zeigt sich erst in der Zukunft. Da ich mit meinem Business und allem noch ganz am Anfang stehe kann es sehr gut sein, dass einiges auf der Strecke bleibt. Ich bin gespannt, was das Jahr so zu bieten hat und wohin es mich führt … ich gehe es ganz entspannt an und freue mich einfach auf die Reise.

Teile diesen Blogartikel!

Hallo, ich bin Victoria!

Als Expertin für gesunde & nachhaltige Ernährung unterstütze ich Dich & deine Familie dabei, eine ausgewogene Ernährung im Familienalltag umzusetzen.

1:1 Ernährungsberatung

Deine Kinder essen gefühlt jeden Tag das Gleiche und du bist von den Erwartungen an eine gesunde Ernährung überfordert?

Eine individuelle Beratung geht genau auf die Wünsche, Vorlieben und private Situation deiner Familie ein und kann somit punktgenau die Unterstützung bieten, die du dir wünschst.

Vorträge

Ihr fühlt euch im Kindergarten oder der Schule mit dem Thema Ernährung allein gelassen und möchtet Unterstützung, um die bestmögliche Betreuung zu gewährleisten?

Vorträge helfen dabei einzelne Ernährungsthemen besser zu verstehen und für sich individuell einzuordnen. Jeder Teilnehmer kann die Informationen, die ihn interessieren, mitnehmen und im Alltag umsetzen.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.